Der Keramik-Drucker Mirtels ВСС М103 ist das neueste Modell in der Serie der Ausrüstungen zur Anfertigung von Fotokeramik, das von unserem Unternehmen hergestellt wird

Der Drucker Mirtels М103 verwirklicht noch mehr Vorteile, die alle unsere Geräte ausweisen, damit ist das Modell ein unangefochtener Bestseller unter den Keramik-Drucker unabhängig vom Hersteller. Der Drucker ist durch eine noch höhere Druckqualität bei der Anfertigung von Porträts auf Keramik und Emaille sowie eine noch höhere Geschwindigkeit (13×18 cm, Photo-Modus 37 Sekunden) gekennzeichnet.

Darüber hinaus bietet der neue Drucker Mirtels ВСС М103 flexiblere Möglichkeiten zur Bearbeitung der Rohlinge für Fotokeramik von unkonventionellen Größen. Im Unterschied zu den älteren Modellen hat die Vorrichtung zur automatischen Einrichtung von Ovalen und Platten nicht nur Standarteinstellungen (Ovale von 13х18cm, 9х12cm, 18х24cm, rechteckige Platten von 13х18cm, 15х20cm, 17х23cm, 18х24cm, 20х30cm), sondern kann sie auch auf jede dem Benutzer erforderliche Größe des Rohlings eingestellt werden.

Noch ein bedeutendes Merkmal zu den Vorteilen dieses Modells: die Selbstkosten der Bildanfertigung auf Emaille und Keramik unter Anwendung vom Drucker Mirtels М103 ist absolut minimal, nicht nur unter anderen Geräten unseres Unternehmens, sondern im Vergleich zu beliebigen anderen Modellen derartiger Drucker von anderen Herstellern.

Verfahren zur Anfertigung von Fotokeramik mit Keramik-Tintenstrahldrucker Mirtels М103

Das Verfahren zur Anfertigung von Fotokeramik mit Keramik-Tintenstrahldrucker Mirtels М103 wird wie folgt vorgenommen:

  1. Fixierung des Rohlings im Drucker durch das automatische Positionierungssystem.
  2. Aufteilung des vollfarbigen Bildes in vier Farbebenen CMYK im Adobe Photoshop Programm.
  3. Drucken von aufeinanderfolgenden Schichten auf Keramik, angefangen mit der schwarzen Farbe. Der Tintenstrahldrucker trägt eine farblose Klebeschicht der Adhäsionstinte auf die jeweiligen Oberflächenbereiche auf. Danach ist der Rohling mit dem schwarzen Pigment (feines Pulver) abzupudern, um diese Fragmente schwarz zu färben, die Reste des Pulvers sind mit einer Bürste abzuwischen. Wenn man schwarzweiße Keramik anfertigen soll, dann ist der Rohling zu backen. Wenn man ein vollfarbiges Bild anfertigen soll, so sind die oben beschriebenen Manipulationen – nächste Klebeschicht mit dem Drucker aufzutragen und mit dem jeweiligen Pulver abzupudern – noch dreimal zu wiederholen.
  4. Sobald das vollfarbige Bild auf den Keramik-Rohling aufgetragen ist, soll der Rohling für 2-3 Minuten in den Muffelofen, der unter einer Temperatur von 800°С steht, gelegt werden. Unter Einwirkung von hoher Temperatur diffundieren die Pigmente zur Glasur auf dem Rohling und erzeugen ein haltbares Bild, das seine ursprüngliche Helligkeit und Schärfe für 30 bis 50 Jahre behält.

Für einen detaillierten, technischen Vorgang zur Anfertigung der Fotokeramik mit dem Keramik-Tintenstrahldrucker Mirtels М103 schauen Sie sich bitte den unten angeführten Videoclip an.


 

Um Ihre Frage zu stellen, füllen Sie bitte unten Formular aus:

Click on the image to change it